Wichtige Events fotografisch festhalten

Wenn Sie demnächst vor den Altar treten stehen die Chancen gut, dass Sie nebst vielem anderen auch einen professionellen Hochzeitsfotograf suchen. Denn dieses einzigartige Erlebnis möchte verständlicherweise fast jedes Paar mit hochwertigen Fotos in bester Erinnerung behalten. Sparen Sie nicht beim Fotografen und dessen Equipment, Sie werden es sonst mit grosser Wahrscheinlichkeit bereuen. Setzen Sie auf einen Profi, welcher einerseits sie als Paar optimal in Szene rücken kann, es aber auch versteht die Gäste wohlwollend aber dezent vor die Linse zu kriegen. Das ist eine Kunst, welche viel Übung und Erfahrung braucht. Ein guter Fotograf kann auf lokale Gegebenheiten wie Wetterverhältnisse aber auch Darbietung von Hotelgästen schnell und effizient reagieren und dafür sorgen, dass auch unerwartete Momente perfekt festgehalten werden.

Spontane Momente gekonnt festgehalten
Spontane Momente gekonnt festgehalten

 

Eine professionelle DSLR Kamera mit diversen Objektiven und ein leistungsstarker Blitz mit Beleuchtungsschirmen sind gerade für die schummrigen Abendstunden ein Muss für Fotos in guter Qualität. Sprechen Sie Ihre persönlichen Wünsche mit dem Fotografen vor Ihrer Hochzeit im Detail durch! Wünschen Sie romantische Paaraufnahmen in der Natur oder klassische Aufnahmen vor einer Kirche? In der Regel lassen sich an den meisten Hochzeitsfesten gute Orte für Paarshootings finden. Teilweise lohnt sich eine Begehung der Lokalität zusammen mit dem Fotograf im Vorfeld durchaus. Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen? Ein professioneller Fotograf wird Ihnen für einen Tag (ca. 14.00 Uhr – 23.00 Uhr) zwischen 2‘000 und 5‘000.- Franken in Rechnung stellen. Mit dabei sind in der Regel Fahrspesen und die digitale Veröffentlichung auf einem Server. So können die Bilder nach dem grossen Fest einfach mit den Hochzeitsgästen geteilt werden und es besteht die Möglichkeit die Bilder einzeln ausdrucken zu lassen. Tipp: Nebst professionellen Bildern bieten Schnappschüsse mit Smartphones oft eine willkommene Ergänzung zu den Profi-Bildern. Fordern Sie deshalb Ihre Hochzeitsgäste dazu auf Fotos mit iPhones und Konsorten zu machen und diese danach mit Ihnen zu teilen. In der Regel befinden sich darunter viele Bilder welche zum Schmunzeln und Lachen anregen und Ihr Fest für immer unvergessen machen. Tipp 2: Die Location lässt sich heutzutage auch preisgünstig mit einer Foto- oder Videodrohne überzeugend ins Bild setzen. Fragen Sie Ihren Fotografen ob er über die neuste Technik der Drohnenfotografie verfügt.